Burger Kurzportrait:



RUDOLF BURGER, geboren 1938 in Wien;
Studium der Technischen Physik an der TU Wien, Promotion 1965,
Assistent am Institut für Angewandte Physik und am Ludwig Boltzmann-Institut für Festkörperphysik bis 1968;
1968-1971 am Battelle-Institut für Vertragsforschung in Frankfurt/Main;
1971-1973 Mitglied des Planungsstabs des Bundesministeriums für Forschung und Technologie in Bonn;
1973-1990 Leiter der Abteilung für sozial- und geisteswissenschaftliche Forschung des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung, Wien;
1979 Habilitation;
seit 1990 Professor für Philosophie an der Universität für angewandte Kunst in Wien,
von 1995-1999 deren Rektor;
2000 Staatspreis für Kulturpublizistik.

Veröffentlichte Inaugurationsrede

Auswahl der Veröffentlichungen:

Rudolf Burger Schriften: